Test des DAB+ 10 tower in der infodigital 2/2021

infodigital_02_2021_DAB-10-tower_screenshot

InfoDigital-Fazit: Kathreins DAB+ 10 tower mag auf den ersten Blick an einen tragbaren Party-Lautsprecher erinnern - weit gefehlt. Denn mit dem DAB+ 10 tower liefert Kathrein ein extrem flexibles Gerät mit einer enormen Funktionsvielfalt aus.

Das DAB+ 10 tower gehört neben zwei weiteren Modellen zur jungen DAB+ Radiosparte der Kathrein Digital Systems. Als mobiles DAB+ Hybridradio mit WLAN-und Bluetooth-Konnektivität hat das tragbare Hybridradio durchaus mehr unter der Haube, als man auf den ersten Blick erkennen kann. Ein Grund mehr das Kathrein DAB+ 10 tower einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Lieferumfang und Design 
Zusätzlich zum DAB+ 10 tower befinden sich ein passendes Netzteil und eine zweisprachige Kurzanleitung im A4-Format im Lieferumfang. Zusätzlich ist eine 72 seitige Volldokumentation digital auf der den Webseiten des Herstellers erhältlich. Ein Lautsprecher-Design mit Griffelement prägt die äußere Erscheinung des Geräts. An der abgeflachten Oberkante ist unterhalb zweier englisch beschrifteter Tastenreihen zur Nachbedienung noch ein gut lesbares 2,4 Zoll Farbdisplay untergebracht.

An der Rückseite finden sich neben dem Anschluss für das Netzteil ein 3,5 mm Klinkenanschluss für externe Audioquellen und ein Kopfhöreranschluss. Über einen L-R-Schalter lässt sich das auf Mobilität getrimmte Digitalradio auf einen Stereokanal festlegen z. B. wenn man zwei der Geräte als Paar nutzen möchte. Neben dem Einschalter an der Oberseite des Gerätes befindet sich noch eine robuste 48 cm Teleskopantenne, die sich vollständig in das DAB+ 10 tower einschieben lässt. Als Funkschnittstellen sind sowohl WLAN als auch Bluetooth an Bord. 

Online-Künstler
Letztere machen Kathreins mobiles Hybridradio zum extrem flexiblen Online-Künstler. Denn über WLAN verbindet sich das DAB+ Digitalradio nicht nur mühelos mit zahllosen Internetradiostationen, sondern unterstützt ab Werk auch eine Vielzahl von Streamingdiensten. Über die integrierten Apps greift der Nutzer auch ohne Smartphone direkt auf seine Streaming-Accounts bei Spotify, Deezer, Napster, Qobus oder Tidal zu. Alternativ wird über UPnP/DLNA auch die Medienwiedergabe von Inhalten auf einem heimischen Mediaserver unterstützt, wie er z. B. auf einer FritzBox in wenigen Minuten eingerichtet werden kann. Wer Audioangebote von seinem Smartphone auf dem Kathrein hören will, kann dies über Bluetooth mühelos tun. Dabei ist das Gerät für Qualcomms aptX-Standard zur optimalen Audioübertragung via Bluetooth zertifiziert und verfügt zur schnellen Kopplung mit Tablet oder Smartphone sogar über eine Near Field Communication-Schnittstelle (NFC).

Stark vernetzt
Über die frei verfügbare UNDOK-App des Chipherstellers Frontier Silicon lässt sich das DAB+ 10 tower sogar als Multiroom-Komponente nutzen. Die UNDOK-App ist keine unbekannte Größe und über Jahre zu einem extrem leistungsfähigen Tool gereift. Sie wird von etlichen namhaften Digitalradio-Herstellern wie z. B. TechniSat, Imperial oder Sangean eingesetzt, um deren Geräte zu vernetzen. Das DAB+ 10 tower verbindet sich mit allen Frontier Silicon-Geräten mit freigeschalteter Multiroom-Funktion ab Software-Version 2.11. So lässt es sich mit Geräten verschiedenster Hersteller zu unterschiedlichen Audiogruppen verbinden und die gewählte Quelle in verschiedenen Räumen wiedergeben. Im heimischen WLAN einfach, zuverlässig und sehr schnell über die App zu steuern, kann das DAB+ 10 tower als extrem flexibler Netzwerk-Spieler überzeugen.

Bedienung
Bei der Inbetriebnahme begrüßt einen der DAB+ 10 tower mit einem Hinweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Chipsatzherstellers Frontier Smart. Nachdem dieser mit der Select-Taste bestätigt wurde, offeriert das Gerät einen Installationsassistenten, der den Nutzer durch die wichtigsten Einstellungen führt. Hierzu gehört auch eine komfortable WPS-Verbindung zum VVLAN-Router.


Mobilbetrieb mit Ladefunktion
Wer seinen DAB+ 10 tower mobil betreiben will, greift einfach zum praktischen Griff und packt ihn ein. Im Batteriefach an der Unterseite des Gerätes lassen sich hierfür sechs AA-Zellen unterbringen. Umweltschonender ist zudem eine praktische NiMh-Ladefunktion zuschaltbar, durch die das Digitalradio auch ohne ständigen Batteriewechsel stets einsatzbereit bleibt. Unterwegs lässt sich der DAB+ 10 tower sowohl als DAB+ Digitalradio, als auch als Bluetooth-Speaker einsetzen. Über den mobilen Hotspot am Smartphone sind auch sämtliche Internet-basierten Funktionen nutzbar. Da das Gerät beim Transport vollständig abgeschaltet wird, braucht man beim Start einen Augenblick Geduld: Rund 27 Sekunden benötigt Kathreins mobiler DAB+ Hybrid, um im mobilen Batteriebetrieb zu erwachen.

Solider Empfang, flexibler Sound
Im stationären Einsatz ist das DAB+ 10 tower hingegen flink unterwegs und schaltet aus dem Standby praktisch sofort z. B. zum gewählten DAB+ oder Internetradiosender. Für gute Empfangseigenschaften sorgt die integrierte Teleskopantenne, die sich an der Oberseite des Gerätes einfach ausziehen lässt. Eine Schnittstelle zum Anschluss einer größeren Wurf- oder Hausantenne fehlt leider. Die Soundqualität des integrierten Monotreibers macht Spaß und lässt sich über das Menü mit sechs vordefinierten Equalizer-Settings sowie einer individualisierbaren Einstellung gut auf den persönlichen Bedarf abstimmen. Letztere bietet mit jeweils 13 Stufen für Höhen, Mitten und Bässe vergleichsweise viel Spielraum. Gut ist auch die Skalierung der 30 Lautstärke-Stufen gelöst, sodass sich der Kathrein DAB+ 10 tower sowohl sehr leise als auch kräftig mit Freude hören lässt.

PDF-Originalartikel

Mehr über InfoDigital erfahren Sie unter www.infodigital.de

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
DAB+ Radio, CD-Player, WLAN, Spotify, Napster, Deezer, Streamingdienste, batteriebetrieben, Akku, BR Heimat DAB+ 10 tower
269,00 € *