Test des Kathrein DAB+ 1 mini in der InfoDigital 4/2021

Kathreins DAB+ 1 mini hat einen treffenden Namen. Denn tatsächlich wirkt dieses handliche Mobilradio zum DAB+ und UKW-Empfang, Bluetooth-Streaming und AUX-in wie eine Miniaturausgabe. Auch die übrigen Kenndaten lassen sich vermuten, dass sie in dem filigranen furnierten Echtholz-Gehäuse mit gerade mal 116 x 73,5 x 65 mm Abmessung Platz finden würden.

Umfangreiche Ausstattung
Auf der Rückseite verbergen sich zudem ein 3,5 mm AUX-, ein USB-Anschluss sowie ein 3,5 Klinkenanschluss für die beiliegende Wurfantenne. Über diese empfängt das DAB+ 1 mini DAB+ und UKW. Darüber hinaus ist Bluetooth in Version 4.1 mit dem verbreiteten A2DP-Profil zur Musikübertragung ausgestattet. Für den Sound ist hinter einem frontseitigen Lautsprechergitter ein 40 mm Breitbandtreiber verbaut. Den integrierten 2.600 mAh Lithium-Ionen-Akku haben wir im Verlauf des Tests nicht leer bekommen. Rund 20 Stunden Laufzeit gibt Kathrein bei einer Nutzung mit mittlerem Lautstärke-Pegel an.

Kinderleichte Bedienung
Die Bedienung des Miniatur-Radios ist leicht verständlich in einem edel wirkenden Viertastenfeld mit mittig angeordnetem Drehdrückschalter umgesetzt. Das dreizeilige OLEDFarbdisplay zeigt dabei in winzigen aber gestochen scharfen Lettern den Betriebsmodus, Uhrzeit, Ladezustand sowie beim Radio Signalqualität, Sendernamen und übermittelte Titelinformationen an. So sorgt es mühelos für optimale Orientierung im Betrieb. Über einen langen Druck auf den mit angenehmem Klick versehenen Drehdrück-Schalter lässt sich ein Sleeptimer stellen und unter acht verfügbaren Menüsprachen wählen. Einzig eine Wecktimer-Funktion fehlt uns an diesem als Reisewecker prädestinierten DAB+ Radio.

Cleverer Bluetooth-Player
Über die Modus-Taste kann man darüber hinaus die Bluetooth-Verbindung zu einem Smartphone oder Tablet starten, die im leistungsfähigen Bluetooth 4.1-Standard umgesetzt ist. Eine kleine blaue LED hinter dem Lautsprechergitter signalisiert dezent den Verbindungsstatus. Praktisch: Die Titelwahl der aktuellen Playlist lässt sich über den Drehschalter jederzeit steuern – sodass es nicht nötig ist, das Handy zu zücken, um zum nächsten Lied zu springen oder einen Song nochmal anzuhören. Im Radiobetrieb bietet das kleine DAB+ mini über seine beiliegende Wurf-Antenne gute Empfangseigenschaften.  interessant auch, dass man über deren 3,5 mm Klinkenanschluss sogar eine externe Antenne nutzen könnte – bei mobilen Geräten durchaus eine seltene Qualität.

Klang
Wer den Fehler macht, bei 1,6 Watt Audioleistung mit den Schultern zu zucken, den wird das kleine Kathrein überraschen. Denn der integrierte Breitbandlautsprecher des DAB+ mini liefert dem übrigen Testfeld alles andere als ein leichtes Rennen. Wer die rückwärtigen vier Gehäuseschrauben öffnet, findet schnell die Ursache für den erstaunlich runden und bassigen Klang des mobilen Kleinstradios – die integrierte Bassreflexmembran nimmt den Großteil der Rückseite des Gerätes ein und liefert die Tiefen, die den frontseitigen 40 mm Breitbandlautsprecher perfekt ergänzen. Den fehlenden Equalizer kompensiert die offenbar feinsinnige Klangabstimmung des Gerätes, die aus dem Stand Freude bereitet.

Fazit
Das Kathrein DAB+ 1 mini ist ein Mobilradio das nicht nur mit einem schlüssigen Bedienkonzept, hochwertigen Bedienelementen und einem exklusiven Formfaktor zu überzeugen weiß. Mit ihm lassen sich DAB+ und UKW einfach überall stilvoll empfangen – und erhält über das integrierte OLED-Farbdisplay alle wesentlichen Informationen auf einen Blick. Mit Bluetooth 4.1 und der Möglichkeit zur Steuerung kabellos verbundener Player macht es auch im Einsatz als Bluetooth-Lautsprecher alles richtig – und bietet darüber hinaus auch noch einen Aux-In Eingang, um weitere externe Audioquellen wiederzugeben. Dabei ist der Kathrein DAB+ 1 mini nur äußerlich klein und sorgt mit ausgezeichneten Klangeigenschaften für gehobene Augenbrauen,
wo immer er auftaucht. Einfach ein starkes und charmantes Digitalradio für zuhause und überall unterwegs.

PDF-Originalartikel

Mehr über InfoDigital erfahren Sie unter www.infodigital.de

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel