Amazon Music

Amazon Music (früher Amazon MP3) ist ein Musikstreaming-Dienst und ein Online-Musikladen, welche von Amazon betrieben werden. Er wurde am 25. September 2007 in der öffentlichen Beta[2] gestartet, und im Januar 2008 das erste Musikgeschäft in den USA, das Musik ohne DRM (Digital Rights Management) der vier großen Musiklabels (EMI, Universal, Warner, und Sony BMG) sowie unabhängige Musik verkaufte.Alle Tracks wurden ursprünglich ohne Watermarking oder DRM mit einer variablen Bitrate von 256 Kilobit pro Sekunde als MP3-Format verkauft. Einige Titel sind jetzt jedoch mit einem Wasserzeichen versehen. Lizenzvereinbarungen mit Plattenfirmen beschränken die Länder, in denen die Musik verkauft werden kann.

Zum Start bot Amazon „über 2 Millionen Songs von über 180.000 Künstlern und über 20.000 Labels, einschließlich EMI Music und Universal Music Group“, nur für Kunden in den USA an. Im Dezember 2007 gab Warner Music bekannt, dass es seinen Katalog auf Amazon MP3 anbieten würde, und im Januar 2008 folgte Sony BMG diesem Beispiel.

Nach den USA wurde Amazon MP3 am 3. Dezember 2008 in Großbritannien, am 1. April 2009 in Deutschland und am 10. Juni 2009 in Frankreich eingeführt.[8] Die deutsche Ausgabe ist seit 3. Dezember 2009 auch in Österreich und der Schweiz verfügbar. Der Amazon MP3-Store wurde am 10. November 2010 in Japan gestartet. Die spanische und italienische Ausgabe wurden am 4. Oktober 2012 gestartet. Die Ausgabe in Mexiko wurde am 7. November 2018 angekündigt.[9]

Am 17. September 2019 kündigte Amazon Music die Einführung von Amazon Music HD an, einer neuen Stufe verlustfreier Musik mit mehr als 50 Millionen Songs in High Definition (16 Bit / 44,1 kHz) und Millionen von Songs in Ultra High Definition (24 (Bit) / 44 (kHz), 24/48, 24/96, 24/192), dem Streaming-Audio mit der höchsten verfügbaren Qualität.

Amazon Prime Music ist nur Mitgliedern des Premiumdienstes Amazon Prime vorbehalten und somit eine Erweiterung des Dienstes Amazon Music. Die Musikbibliothek umfasst etwa zwei Millionen Songs. Mit Prime Radio und Prime Playlists gibt es auch die Möglichkeit, sich von Amazon Songs vorschlagen zu lassen, die anhand der gehörten Lieder ermittelt werden.

Von 2017 bis 2021 bot der Dienst auch die Möglichkeit, sich die Spiele der 1. und 2. Bundesliga live und die Highlights auf Abruf anzuhören.

Für das volle Angebot mit etwa 70 Millionen Songs bietet Amazon den Dienst Amazon Music Unlimited an, bei dem Prime-Mitglieder Rabatt bekommen.

Im Jahr 2020 wurde das Angebot um Podcasts erweitert.

Seit Mai 2021 ist Amazon Music HD bei Amazon Music Unlimited inkludiert, bestehende Kunden können ohne weitere Kosten auf Amazon Music Unlimited HD upgraden.

Quelle: Wikipedia

Spotify
Deezer

Kathrein Wiki

Wallbox – easyCeckIn

Echte Mehrwerte für Gäste und Hotels: Die Vorteile der easyCeckIn Software für Kathrein Wallboxen Die easyCeckIn Software für Kathrein Wallboxen

weiter

SD Abschaltung

Der Satellitenempfang ist der Übertragungsweg mit der besten Qualität, der größtmöglichen Individualität und dem größten Angebot im kostenfreien Fernseh-Empfang –

weiter