M-net verdoppelt DAB+ Senderangebot im Kabelnetz

Programmangebot erweitert um zahlreiche Lokalradiosender

Der bayerische Glasfaseranbieter M-net erweitert sein Radio-Programmangebot und verdoppelt die Anzahl der Sender, die über den hochwertigen DAB+ Standard ins Kabelnetz eingespeist werden.

Statt bislang 16 können nun 35 Radiosender über die moderne UKW-Nachfolgetechnologie in bester Qualität empfangen werden. Davon profitieren rund 76.500 Haushalte in München, Augsburg und Nürnberg/Erlangen, die für den klassischen Kabelempfang in ihrem Haus an das Glasfasernetz von M-net angebunden sind.

Über sein Glasfasernetz bietet M-net nicht nur leistungsstarke Internet-, Telefon- und IPTV-Anschlüsse für Privat- und Geschäftskunden an, sondern versorgt Kunden der Wohnungswirtschaft auch mit einem hochwertigen Kabelsignal für den klassischen Radio- und TV-Empfang über den Koax-Kabelanschluss.

2019 feierte M-net eine Premiere im deutschen Kabelmarkt und speiste als erster Anbieter in Deutschland 16 private und öffentlich-rechtliche Radioprogramm im digitalen DAB+ Standard in sein Münchner Kabelnetz ein. Die Anzahl der DAB+ Sender, die über die herkömmlichen Kabeldosen in der Wohnung empfangen werden können, hat M-net nun um 19 Programme erweitert, darunter vor allem bayerische Lokalradiosender. Darüber hinaus versorgt M-net auch Kunden in seinen Augsburger und Nürnberger Kabelnetzen mit dem DAB+ Signal. Insgesamt profitieren davon rund 76.500 Kabelhaushalte, darunter 66.000 Haushalte in München, 7.500 in Augsburg sowie 3.000 in Nürnberg und Erlangen.

Quelle: www.infosat.de

Kathrein Newsroom